Astro   • Astronomie •

< Astronomie


> Intro

• Drachen

> Kompass 1

> Kompass 2

> Schachtel

> Ring

> Armreif

> Muschel

> Medaillon

> Kugel

> Äquatorial


 

— Tragbare Sonnenuhren: Drachen- oder Hirtensonnenuhr —

Die Drachensonnenuhr sieht aus wie ein christliches Kreuz, hat aber damit nichts zu tun. Sie wird auch Hirtenuhr genannt. Sie misst dem Datum entsprechend die Höhe der Sonne. Während des Mittelalters waren diese Uhren sehr geschätzt, da sie robust und einfach im Gebrauch waren und ohne Kompass auskamen. Es wird vermutet, dass diese Sonnenuhrenart von Hermann der Lahm (1013-1054), einem Mönchen von Reichenau am Bodensee, entwickelt wurde.

Benutzung:
Über dem Schwanz des Drachens ist ein gravierter, drehbarer Zylinder angebracht. Dieser wird gedreht, bis die Markierung am unteren Ende der Flügel auf das Datum zeigt. Dann wird der waagrechte Balken in die Sonne gedreht und die Spitze des Schattens zeigt dann auf der Gravur die Wahre Ortszeit an.

Drachen
 
  © 2004 - 2017 by Horo Wernli.