Raytracing   • Raytracing •

< Raytracing


> Intro

> Terrain Editor

> Kamera

• Bibliotheken

> Rendern


 

— Bryce Tipps: Bibliotheken —

Bibliotheken

Bryce hat verschiedene Bibliotheken, in denen Teile gespeichert und wieder abgerufen werden können. Das gespeicherte Element wird mit einem kleinen Bild angezeigt. Wie das Ikon in der Bibliothek angezeigt wird, kann bei einigen Bibliotheken vor dem Speichern definiert werden. Wird es gewählt, wird es möglicherweise in der Vorschau anders angezeigt. Diese Vorschau kann angepasst werden und das Ikon in der Bibliothek sogar geändert werden.

Objekte

Das Objekt gibt die Form vor. Wie es erscheint, kann eingestellt werden. Dabei drückt man die linke Maustaste (LMT) und bewegt die Maus. Wenn die Ansicht gut ist, läßt man die Maustaste los. Zusätzlich zur linken Maustaste haben drei Tasten auf der Tastatur eine Funktion.

  • [LMT]: Maus vorwärts/rückwärts bewegen = Objekt kippt; Maus links/rechts bewegen = Objekt neigt sich seitlich.
  • [LMT]+[Leertaste]: Maus vorwärts/rückwärts bewegen = Objekt bewegt sich auf/ab; Maus links/rechts bewegen = Objekt bewegt sich links/rechts.
  • [LMT]+[CTRL/STRG]: Maus vorwärts/rückwärts bewegen = Objekt entfernt sich/kommt näher; Maus links/rechts bewegen = Objekt dreht sich seitlich um seinen Mittelpunkt.
Materialien

Das Objekt, auf welchem das Material abgebildet wird, kann gewählt werden. Dieses mit dem Material versehene Objekt kann genau gleich manipuliert werden wie ein Objekt in der Objekt Bibliothek.

Texturen

Für die Textur kann nur eine Fläche (Flat), ein Würfel (Cube) oder eine Kugel (Sphere) gewählt werden. Dieses mit der Textur versehene Objekt wird in der Bibliothek gespeichert.

Ikon in der Bibliothek ersetzen

Wenn das in der Bibliothek gespeicherte Bild nicht gefällt weil es das Objekt, Material oder die Textur nicht gut zeigt, kann es ersetzt werden. Zuerst wird das Ikon gewählt, dann die Erscheinung angepasst. Die Tasten [Shift]+[CTRL/STRG] drücken und auf das zu ersetzende Ikon in der Bibliothek klicken.


 
  © 2004 - 2019 by Horo Wernli.